Sporthalle
Metzingen

Basisdaten:

  • Auftraggeber
    Stadt Metzingen
  • Zeitraum
    10.2004 ‐ 01.2007
  • Fläche (NGF)
    2.576 m²
  • Fläche (BRI)
    20.379 m³
  • Kosten
    5.387.000 Euro
  • Bearbeiter
    T. Huber, J. Maibach-Zoll, R. Neulinger,
    T.-P. Zoll
  • Fachplaner
    Tragwerk: Fischer & Friedrich, Waiblingen
    Gebäudetechnik: Ebök, Tübingen
    Elektro: Raible + Partner, Eningen u. A.
    Küchenplanung: Geisel GmbH, Reutlingen
  • Fotografie
    zooey braun Fotografie, Stuttgart

Zu PDF Sammlung hinzufügen

Sporthalle

Metzingen

Ein Direktauftrag zur Realisierung einer dreiteilbaren Sporthalle mit Gymnastik- und Kletterbereich, Mensa mit Cafeteria und einem Verbindungsfoyer zur bestehenden Sporthalle Ösch.

GEBÄUDEKONZEPT

Durch den Anbau der neuen Sporthalle an die bestehende Öschhalle entsteht ein neues Gesamtbauwerk.
Der lang gestreckte Verbindungsbau, an dem sich die Funktionsbereiche der bestehenden und neuen Sporthalle aufreihen und miteinander verknüpfen, wirkt als übergeordneter Baukörper.

 

2008 - Auszeichnung guter Bauten Bund Deutscher Architekten