Sporthalle
Aichtal-Grötzingen

Basisdaten:

  • Auftraggeber
    Stadt Aichtal
  • Zeitraum
    05.2008 ‐ 08.2014
  • Fläche (NGF)
    2.098 m²
  • Fläche (BRI)
    16.275 m³
  • Bearbeiter
    J. Bürklein, M. Wachter, M. Kling, S. Linder, P. Zoll, T.-P. Zoll
  • Bauleitung
    W. Wörner Architekten, Stuttgart
  • Fachplaner
    Tragwerk: Fischer & Friedrich, Waiblingen
    HLS: Curatherm, Esslingen
    Bauphysik: Ebök, Tübingen
    Elektro: Raible und Partner, Reutlingen

Zu PDF Sammlung hinzufügen

Sporthalle

Aichtal-Grötzingen

ENTWURFSIDEE

Die neue Sporthalle bildet einen weiteren wichtigen Baustein in der neu konzipierten Grötzinger Sport- und Freizeitanlage.

Das Gebäude schließt westlich an die bestehende Mehrzweckhalle an und bildet mit dieser ein neues Gebäudeensemble mit vielfältigen Nutzungsmöglichkeiten. Es entsteht ein Vorplatz mit multifunktionaler Nutzung.


Die klare Geometrie erzeugt eine übersichtliche Funktionszuordnung von Mehrzweck- und Sport-
halle. Die Wegebeziehungen integrieren sich selbstverständlich in das vorhandene bzw. geplante Wegenetz der neu entstehenden Grötzinger Sport- und Freizeitanlage.