BÜCHEREI UND WOHNEN IN DER ORTSMITTE
Bondorf

Basisdaten:

  • Auftraggeber
    Gemeinde Bondorf
  • Zeitraum
    02.2017 ‐ 05.2017
  • Bearbeiter
    R. Neulinger, J. Bürklein, C. Ammersbach,
    M. Kronz, T.- P. Zoll, P. Zoll
  • Fachplaner
    Landschaftsarchitekt:
    Möhrle + Partner, Stuttgart
    mit Prof. H. Möhrle, A.-C. Socher

Zu PDF Sammlung hinzufügen

BÜCHEREI UND WOHNEN IN DER ORTSMITTE

Bondorf

Verhandlungsverfahren mit Planung nach § 17 VgV mit städtebaulichem Ideenteil. 3. Rang nach Wettbewerb

STÄDTEBAULICHES KONZEPT

Ziel ist die Entwicklung eines neuen Gebäudeensembles, welches sich durch modern gestaltete  Baukörper  unter Verwendung der geneigten Dachform in das städtebauliche Umfeld harmonisch  einfügt. Den Auftakt für das neue Gebäudeensemble bildet das öffentliche Gebäude mit Bücherei und Gemeindesaal. Durch die giebelständige Gebäudestellung nimmt es die traditionelle Gebäudestruktur einerseits auf, andererseits entsteht durch die Grundrissgeometrie eine moderne Formensprache und weist so dezent auf die öffentliche Nutzung des Gebäudes hin.

ARCHITEKTUR  /  GEBÄUDEKONZEPT 

Die neue Bücherei mit Gemeindesaal zeigt sich selbstbewusst zum öffentlichen Raum. Die unterschiedlich zugeschnittenen Fassadenöffnungen lassen die Bedeutung der dahinter liegenden Funktionen erahnen. Vielfältige Blickbezüge aus der Bücherei  und aus dem Gemeindesaal zur Kirche bzw. zur Grabenstraße verknüpfen das Gebäude mit dem öffentlichen Raum. Als Kernstück des Gebäudes ist die neue Gemeindebücherei an zentralem Platz erschlossen und angeordnet. Über eine großzügige Galerietreppe wird der im oberen Geschoss befindliche Gemeindesaal sowie das Büro erreicht. Durch geschickte Einbindung in die vorhandene Topografie wird dem Obergeschoss ein interessanter Freibereich nach Süden zugeordnet der als Leseterrasse genutzt oder als Außenraum für Veranstaltungen einbezogen werden kann. Die Wohnanlage wird über ein zentrales Treppenhaus mit Aufzug und mit Laubengängen erschlossen. Insgesamt befinden sich in den beiden Baukörpern 14 Wohnungen und 2 Arztpraxen.

FREIANLAGEN

Die neue Bücherei und ihr Eingang zeigen sich mit einem offenen Vorplatz bewußt zur Grabenstraße. Der Platz bietet schattige Sitzgelegenheiten und ein Wasserspiel. Die Lange Gasse erschließt die neuen Wohngebäude und Arztpraxen und bietet eingangsnahe Stellplätze. Die Leseterrasse ergänzt als geschützter Außenraum in angenehmer Atmosphäre die neue Bücherei.